Haut & Hände

Spitacid™

Für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion

Spitacid
VAH-gelistetRKI-gelistet (A)Noroviruswirksam

Spitacid ist ein zuverlässiges und wirksames Händedesinfektionsmittel
für den täglichen Einsatz. Sehr gute Hautverträglichkeit auch bei häufiger Anwendung (dermatologisch abgesichert). Wirksam gegen Bakterien (inkl. TB) und Hefen. Begrenzt viruzid gem. RKI-Empfehlung 01/2004 (inkl. HIV, HBV und HCV) und wirksam gegen Adeno- sowie Rotaviren. RKI-gelistet (A).

  • Breites Wirkspektrum
  • Wirksam gegen Noroviren
  • Hautschonend
Ihre Vorteile
Unsere Leistung Ihr Nutzen
Breites Wirkspektrum:
• Bakterizid (inkl. TB)
• Levurozid
• Begrenzt viruzid
(inkl. HIV, HBV, HCV)
• Wirksam gegen Adeno-, Rota- und Noroviren (MNV)
Sichere Händedesinfektion in allen Bereichen der Klinik und Praxis.
In der Routine und bei Noroviren einsetzbar.
Kurze Einwirkzeiten: 90 Sek. bei der chirurgischen Hände­desinfektion Zeitsparende, praxisgerechte
Anwendung
Ausgewählte Hautpflegekomponenten Gewährleisten eine gute Hautverträglichkeit auch bei häufiger Anwendung
Zusammensetzung

In 100g sind als Wirkstoffe ent­halten:
46,0 g Ethanol (96 % MEK-vergällt), 27,0 g 2-Propanol (Ph.Eur.),
1,0 g Benzylalkohol.

Sonstige Bestandteile: Wasserstoffperoxid-Lösung 30%,
Macrogol-6-glycerolcaprylocaprat (Ph.Eur.), Geruchsstoffe, gereinigtes Wasser.

Anwendungshinweise

Empfehlung Einreibetechnik

1. Anwendung nur auf trockenen Händen.
2. Uhren und Ringe abnehmen, Fingernägel sollten kurz und unlackiert sein.
3. Nehmen Sie ausreichend Händedesinfektionsmittel (soviel wie in eine hohle Handfläche passt).
4. Hände vollständig benetzen mit besonderem Augenmerk auf Fingerkuppen, Nagelfalz und Daumen.

  • Mindestens 30 Sekunden einreiben
    (ggf. Einwirkzeiten auf dem Etikett beachten)
  • Händewaschen bitte nur bei sichtbarer Verschmutzung
Pflichttext

Spitacid® Lösung zur Anwendung auf der Haut.

Zusammensetzung: 100 g Spitacid® enthalten: Wirkstoffe: 46,0 g Ethanol (96% MEK-vergällt), 27,0 g 2-Propanol (Ph.Eur.), 1,0 g Benzylalkohol. Sonstige Bestandteile: Wasserstoffperoxid-Lösung 30%, Macrogol-6-glycerolcaprylocaprat (Ph.Eur.), Geruchsstoffe, gereinigtes Wasser.

Anwendungsgebiete: Hygienische und chirurgische Händedesinfektion.

Gegenanzeigen: Nicht für die Antiseptik von Schleimhäuten geeignet. Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen anwenden. Nicht zur Antiseptik großflächiger, offener Wunden geeignet. Überempfindlichkeit gegen Inhaltsstoffe. Die Anwendung von Arzneimitteln in der Schwangerschaft sollte grundsätzlich immer unter besonderer Vorsicht erfolgen. Bei sachgemäßer Anwendung kann Spitacid® in der Stillzeit verwendet werden.

Nebenwirkungen: Kontaktreaktionen der Haut sind möglich.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Leicht entzündlich; nicht in Flammen sprühen, Flammpunkt (nach DIN 51755): 21°C; vor Anwendung elektrischer Geräte Produkt antrocknen lassen. Vorsicht bei alkoholempfindlichen Oberflächen. Kontakt mit den Augen unbedingt vermeiden. Bei versehentlichem Kontakt des Arzneimittels mit den Augen sofort mit viel Wasser (auch unter den Augenlidern) mindestens 15 Minuten spülen. Auf Kontaktlinsen prüfen und falls vorhanden entfernen. Ärztliche Hilfe hinzuziehen, wenn die gesundheitlichen Beeinträchtigungen anhalten oder schwerwiegend sind. Art der Anwendung und Sicherheitsregeln beachten.

Stand: 03/2017.

Ecolab Deutschland GmbH, Ecolab-Allee 1, 40789 Monheim am Rhein.

X
Haltbarkeit

Ecolab's Händedesinfektionsmittel zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion sind in Deutschland als Arzneimittel zugelassen.
Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für Arzneimittel gelten strenge Anforderungen an Untersuchungen über die Haltbarkeit der Produkte.
Teil der Untersuchungen sind neben Langzeitstabilitätsstudien auch Untersuchungen über die Haltbarkeit nach Anbruch der Originalgebinde, die gemäß Guideline CPMP/QWP/2934/99 ein praxisnahes Studiendesign aufweisen müssen. Die Stabilität unserer Produkte wurde somit nach wiederholtem Öffnen und Verschließen der Gebinde untersucht und darüber hinaus die Stabilität im Wandspender bestimmt. Angaben über die Haltbarkeit sowie die jeweilige Haltbarkeit nach Anbruch der Produkte können der Produktkennzeichnung entnommen werden.

ln der Regel ist das Verfallsdatum in unmittelbarer Nähe der Chargenbezeichnung aufgedruckt. Die Angaben zur Haltbarkeit nach Anbruch sind im Text der Gebrauchsinformation unter "Hinweise und Angaben zur Aufbewahrung des Arzneimittels" zu finden, z. B. "Nach Anbruch 6 Monate haltbar".

Für unser Händedesinfektionsmittel Spitacid gilt folgende Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate

Produkte, die nach dem Öffnen in einem Wandspender eingesetzt werden sind naturgemäß nicht vollständig geschlossen, so dass äußere Einflüsse wie Temperatur und Luftzirkulation der Umgebung dazu führen können, dass die alkoholischen Wirkstoffe allmählich verdampfen können.
Ergebnisse von Untersuchungen belegen eine Haltbarkeit unserer Händedesinfektionsmittel im Wandspender von 3 Monaten.

Bestellinformationen
Produkt Verpackungs­einheit Artikel­nummer
Spitacid
Taschenflasche
50 x 100 ml 30 456 30
PZN 002 040 85
Spitacid
Spenderflasche
24 x 500 ml 30 038 40
PZN 038 349 58
Spitacid
Spenderflasche
12 x 1 L 30 038 50
PZN 023 997 04
Spitacid
Kanister
5 L 30 038 60
PZN 018 494 53

 

Zur leichteren, hygienischen Entnahme empfehlen wir unsere Wandspender und Handpumpen:

Produkt Verpackungs­einheit Artikel­nummer
Dermados S
Wandspender
1 Stück 100 000 04
PZN 039 059 48
Dermados L
Wandspender
1 Stück 100 044 23
PZN 039 059 54
1 ml Pumpe
Handpumpe
50 Stück 100 000 15
PZN 009 565 95
Clip
für 100 ml Flasche
50 Stück 100 998 87